Eventmanagement Studium

Studiere Eventmanagement, um Dich für die aufstrebende Veranstaltungsbranche zu qualifizieren. Im Eventmanagement Studium erwarten Dich abwechslungsreiche Inhalte und spannende Praxisphasen.

Warum Eventmanagement studieren?

Eventmanagement ist ein spezialisierter und praxisorientierter Studiengang, das die Betriebswirtschaft mit der Organisation von Events aller Art verbindet. So bereitest Du Dich optimal auf die vielseitigen Aufgaben in Deinem Beruf als Eventmanager vor und kannst Großereignisse, Messen sowie private Veranstaltungen zum Erfolg führen. Der akademische Studienabschluss nach dem Eventmanagement Studium ermöglicht Dir, in leitende Positionen bis zum Geschäftsführer aufzusteigen.

Kaum ein Arbeitsfeld ist abwechslungsreicher, kreativer und anspruchsvoller als die Eventbranche: erlebnisorientierte Welten zu schaffen und damit Menschen zu begeistern – darauf freue ich mich!" Sarah Rust, Studentin an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM).
Quelle: FHM

Was erwartet mich im Eventmanagement Studium?

In diesem Video stellt die BiTS Iserlohn ihr Eventmanagement Studium und dessen Ablauf vor.

Das Eventmanagement Studium ist sehr praxisorientiert. Zum Studienablauf gehören deshalb Praxissemester und praktische Aufgaben. Außerdem lernst Du mit den betriebswirtschaftlichen Basisfächern die Grundlagen des Berufes des Eventmanagers. Das Eventmanagement Studium schließt mit dem Bachelor Titel ab. Anschließend kannst Du ein Master Studium beginnen und Dich damit weiterqualifizieren.

Studieninhalte

Zu Beginn des Eventmanagement Studiums stehen Grundlagenfächer wie BWL und Kostenrechnung auf dem Lehrplan. Im weiteren Verlauf kommen branchenspezifische Fächer sowie Sprachkurse hinzu. Die meisten Eventmanagement Studiengänge umfassen weitere Fachrichtungen, wie das Sport-, Tourismus- oder das Kongressmanagement. Je nach Ausrichtung des Studiengangs unterscheiden sich die Inhalte. Im Eventmanagement Studium beschäftigst Du Dich meist mit diesen Fächern:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Personalmanagement und Arbeitsrecht
  • Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Vertrieb
  • Kommunikationswissenschaft
  • Medienwirtschaft
  • Projektmanagement
  • Rechtliche Hintergründe
  • Event- und Medientechnik

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Eventmanagement Studium erfüllen?

Grundsätzlich ist die Hochschulreife Voraussetzung für ein Eventmanagement Studium. An Fachhochschulen, wo Du am häufigsten Eventmanagement studieren kannst, ist die Fachhochschulreife oder das Fachabi ausreichend. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung im Medienbereich, einem Meistertitel oder als Betriebswirt Eventmanagement zu studieren. Die Voraussetzungen legen die Hochschulen individuell fest. Teilweise gehören Eignungstest und Motivationsschreiben zu den Aufnahmeverfahren. Auf einen bestimmten Notendurchschnitt legen die Hochschulen hingegen seltener Wert.

Welche Möglichkeiten habe ich, Eventmanagement zu studieren?

Als praxisorientiertes Studienfach findest Du das Eventmanagement Studium vor allem an einer Fachhochschule vor. Bisher gibt es in Deutschland allerdings noch wenige Angebote. Viele Studieninteressierte zieht es deshalb ins Ausland. Neben dem regulären Studium an einer Hochschule kannst Du Eventmanagement außerdem im Dualen Studium zusammen mit einer Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann absolvieren. Diese Tabelle verschafft Dir einen Überblick über die Studienmöglichkeiten.

Kann ich mich für ein Duales Studium im Eventmanagement entscheiden?

Ein Duales Studium in Eventmanagement bietet die Leibniz FH in Kooperation mit dem Reisekonzern TUI an. Dabei studierst Du das Fach Tourismus- und Eventmanagement an der FH und absolvierst gleichzeitig eine Berufsausbildung bei TUI. Im Praxisanteil der Eventmanagement Ausbildung durchläufst Du die verschiedenen Abteilungen des Reiseveranstalters. Den theoretischen Teil absolvierst Du an der FH. So eignest Du Dir fundiertes Hintergrundwissen und Praxiserfahrung gleichermaßen an. Ein weiterer Vorteil des Dualen Studiums in Eventmanagement: Du erhältst bereits in der Ausbildung eine Vergütung und musst keine Studiengebühren bezahlen. Hier findest Du weitere Infos zum Dualen Studium.

Kann ich ein Auslandssemester in Eventmanagement absolvieren?

In Deutschland gibt es bisher noch wenige Studienangebote für das Fach Eventmanagement. Die vorhandenen Studienplätze sind heiß begehrt. Ein Studium im Ausland ist deshalb eine gute Alternative, wenn Du Eventmanagement studieren willst, weil es dort oft keinen Numerus Clausus (NC) gibt. Infrage kommt beispielsweise ein Studium an der Stenden FH in Emmen, Holland.

Wie sieht das Berufsbild des Eventmanagers aus?

Nach dem Eventmanagement Studium organisierst und planst Du beispielsweise Messen, Kongresse oder Sportveranstaltungen. Als Eventmanager/in bist Du dabei auch für die Durchführung und die Kostenkalkulation der Veranstaltungen zuständig.

Du arbeitest mit zahlreichen Mitarbeitern und Geschäftspartnern, wie Caterern oder Künstlern, zusammen. Dabei hast Du alle Fäden in der Hand und agierst als zentrale Schnittstelle. Eventmanager sind häufig selbstständig tätig.

Wo bin ich als Eventmanager tätig?

Berufsperspektiven eröffnen sich nach dem Bachelor-Studium des Eventmanagements unter anderem im internationalen Messe- und Kongressmanagement, in Event-, Promotion- oder Werbeagenturen sowie in kulturellen oder sportlichen Institutionen. Darüber hinaus bietet sich ein interessanter Einstieg in Kommunikationsabteilungen von Wirtschaftsunternehmen. Prof. Dr. Anne Dreier, Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld
Quelle: FHM

Eventmanager arbeiten meist in Eventagenturen. Außerdem können sie bei PR-Agenturen für die Veranstaltung von Konferenzen oder Presse-Events zuständig sein. Auch in den Branchen Tourismus oder Sport kommen sie zum Einsatz. Durch das betriebswirtschaftliche Wissen aus dem Eventmanagement Studium hast Du das Rüstzeug, um Dich selbstständig zu machen und Deine eigene Agentur zu leiten.

Welche Aufgaben hat ein Eventmanager?

Die IUBH Bad Honnef stellt in diesem Video das Berufsfeld Eventmanagement vor.

Das Aufgabenfeld eines Eventmanagers ist abwechslungsreich und jedes Projekt bringt neue Herausforderungen mit sich. Die Tätigkeiten eines Event Manager umfassen unter anderem:

  • Kunden beraten
  • Kostenkalkulationen erstellen
  • Verträge mit Kunden und Geschäftspartnern aushandeln
  • Künstler buchen
  • Arbeitsabläufe planen
  • Genehmigungen einholen
  • Events vor Ort betreuen

Wie sieht mein Arbeitsalltag aus?

Michi Kasper leitet seine eigene Eventagentur und erzählt von seinem Berufsalltag:

Ich verbringe einige Zeit des Tages am Telefon oder am Rechner. Sei es Mail, Facebook oder was auch immer. Es gibt dauernd etwas zu kommunizieren. Natürlich habe ich auch jede Menge persönliche Termine. Es ist immer gut, wenn man mit Leuten von Angesicht zu Angesicht redet. Das macht nicht nur mehr Spaß, sondern bringt auch mehr und schafft Vertrauen. Natürlich wird auch jede Menge Geschäft am Tresen gemacht, für einen Couch-Surfer ist der Job sicher nichts. Außerdem beschäftige ich mich ständig mit Musik. Und es gibt jede Menge Organisatorisches. Ist schon sehr vielfältig.“ Quelle: creativmindsmag

Welches Gehalt verdiene ich als Eventmanager?

Als Eventmanager kannst Du mit einem durchschnittlichen Gehalt von 2.800 € rechnen. Das Einstiegsgehalt als Eventmanager liegt bei etwa 2.400 €.

Mit einem Eventmanagement Studium qualifizierst Du Dich für verantwortungsvolle Positionen sowie Leitungsaufgaben und kannst somit ein entsprechend höheres Einkommen verdienen. Als selbstständiger Eventmanager bestimmt sich Dein Gehalt nach der Auftragslage und dem Renommee Deines Arbeitgebers.

Durchschnittliches Eventmanager Gehalt*
Männer3.000 €
Frauen2.700 €
Durchschnitt2.800 €
*) in brutto / monatlich
Jetzt Gehalt eintragen

Welche Berufsaussichten habe ich als Eventmanager?

Sebastian Schmitt hat das Eventmanagement Studium an der Karlshochschule absolviert und berichtet über seine jetzige Tätigkeit.

Unternehmen aller Wirtschaftszweige haben die Chancen emotionaler Großveranstaltungen für ihre Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing entdeckt. Es sind deshalb Fachkräfte gefragt, die weitsichtig und professionell komplexe Events planen können. Mit einem Eventmanagement Studium bereitest Du Dich passgenau auf Führungsaufgaben in dieser Branche vor. Dich erwarten spannende Aufgaben in den Bereichen Kultur, Sport und PR. Durch eine selbstständige Tätigkeit als Eventmanager bist Du zudem Dein eigener Chef.

Informiere Dich über Alternativen zum Eventmanagement Studium

Das spezialisierte Eventmanagement Studium ist in Deutschland noch recht wenig verbreitet. Alternativ kannst Du beispielsweise Tourismusmanagement studieren. Du kannst dich diesbezüglich bei Tourismusmanagement über die verschiedenen Möglichkeiten informieren. Als Alternative zum Eventmanagement Studium hast Du zudem die Möglichkeit, eine Weiterbildung in Eventmanagement zu absolvieren.