Logistikmanagement Studium

Das Logistikmanagement Studium verbindet Ingenieurswesen mit Betriebswirtschaft und Management Know-how. Du qualifizierst Dich mit dem Studium für eine der wichtigsten und stabilsten Branchen Deutschlands.

Warum Logistikmanagement studieren?

Der Wirtschaftszweig Logistik gehört zu den wichtigsten und umsatzstärksten Branchen Deutschlands. Das Logistikmanagement ist dabei ein bedeutender Tätigkeitsbereich, der in den Transport- und Produktionsabläufen großer Unternehmen für Effektivität sorgt. Logistikmanager sind daher sehr gefragt. Nach dem Abschluss des Logistikmanagement Studiums kannst Du Leitungsaufgaben übernehmen und ein attraktives Gehalt verdienen.

„In Deutschland ist die Logistikwirtschaft nach dem Handel und der Automobilindustrie mittlerweile der drittstärkste Wirtschaftsbereich. Die deutsche Logistikwirtschaft ist darüber hinaus Weltmarktführer und ihre Fachkräfte sind international sehr gefragt.“ Kai Hoffmann, Leiter der Logistics School der Euro-FH
Quelle: Euro-FH

Was erwartet mich im Logistikmanagement Studium?

Die Ostfalia Hochschule legt in ihrem Logistikmanagement Studium einen Schwerpunkt auf betriebswirtschaftliche Inhalte.

Das Logistikmanagement Studium ist ein interdisziplinäres Studienfach, das Technik mit Wirtschaft verbindet. Zu Beginn des Studiums erlernst Du die Grundlagen des Logistikmanagements, später kommen spezifische Inhalte und Praxisphasen hinzu. Das Logistikmanagement Studium kannst Du auf Bachelor sowie darauf aufbauend auf Master studieren. Die meisten Studiengänge im Logistikmanagement sind sehr praxisorientiert. Einige Hochschulen pflegen Kooperationen mit Wirtschaftsgrößen, wie der Deutschen Bahn.

Studieninhalte

Das Studium des Logistikmanagements vereint ingenieurswissenschaftliche mit wirtschaftswissenschaftlichen Studieninhalten. Die Hochschulen legen bei der Gewichtung unterschiedliche Schwerpunkte. Diese Fächer kommen im Logistikmanagement Studium meistens auf Dich zu:

  • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
  • Ingenieurswissenschaften
    • Physik
    • Mathematik
    • Informatik
  • Business Englisch
  • Materialflusssysteme
  • Produktionslogistik
  • Transportlogistik
  • Beschaffungslogistik
  • Entsorgungslogistik
  • Supply Chain Management

Im Master Studium kannst Du Dich weiter spezialisieren. Es kommen dann Fächer wie Change Management, Projektmanagement oder Controlling hinzu.

Studienverlauf

Das Logistikmanagement Studium gliedert sich im Bachelor in 6 Semester. Meistens beginnt das Studium mit den Grundlagenfächern. Im weiteren Verlauf des Studiums werden die Inhalte immer spezifischer. Den Unterricht gestalten die Hochschulen praxisnah mit Fallbeispielen, Rollenspielen und praktischen Übungen mit Logistik-Software. In der Mitte des Studiums absolvierst Du oft ein Praktikum in einem Unternehmen. Das Logistikmanagement Studium endet mit der Bachelorarbeit. Nach dem Abschluss steht Dir das Master Studium in Logistikmanagement oder Supply Chain Management offen.

Abschluss und Bachelorarbeit

Das Logistikmanagement Studium endet damit, dass Du eine Bachelorarbeit verfasst. Das Thema der Bachelorarbeit orientiert sich an der Praxis. Du erstellst beispielsweise ein Logistikkonzept oder optimierst ein Warenflusssystem. Oft schreibst Du die Abschlussarbeit in einem Unternehmen. Damit knüpfst Du bereits erste Kontakte in die Wirtschaft. Wenn Du das Logistikmanagement Studium erfolgreich beendest, bekommst Du den Titel Bachelor of Science oder seltener of Arts verliehen – ein vollwertiger, international anerkannter Abschluss. Um in der Wirtschaft in höchste Leitungspositionen aufzusteigen, bietet sich anschließend noch ein Master Studium in Logistikmanagement an.

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Logistikmanagement Studium erfüllen?

Die Voraussetzungen für ein Logistikmanagement Studium unterscheiden sich je nach Hochschule. An einer Universität benötigst Du das Abitur oder die fachgebundene Hochschulreife. An FHs ist auch die Fachhochschulreife ausreichend. Zusätzlich bieten die meisten Hochschulen auch beruflich Qualifizierten die Möglichkeit, Logistikmanagement zu studieren. Dazu benötigst Du eine Berufsausbildung, Berufserfahrung sowie gegebenenfalls eine Weiterbildung, wie den Fachwirt oder Meister. Seltener fordern die Hochschulen einen bestimmten Notendurchschnitt (NC).

„Der Studiengang Logistik hatte in den letzten Jahren nur selten einen NC, und wenn, dann lag er um 2,9. Grundsätzlich sollten sich Interessenten schon für Mathe und naturwissenschaftliche Fächer interessieren. Gute Leistungen im Grundkurs reichen da aber aus. Wichtig ist vor allem, dass man die nötige Disziplin und das Interesse für das Studium mitbringt.“ Laura, Studentin an der TU Dortmund
Quelle: derabiturient.de

Welche Möglichkeiten habe ich, Logistikmanagement zu studieren?

Welche Studienmöglichkeiten gibt es?

Logistikmanagement kannst Du wegen der praktischen Ausrichtung vor allem an Fachhochschulen und teilweise an Technischen Universitäten studieren. Außerdem ist das Logistikmanagement Studium im Fernstudium oder im Ausland möglich. Diese Auswahl an Hochschulen verschafft Dir eine Übersicht darüber, wo Du Logistikmanagement und eng verwandte Fächer studieren kannst:

Kann ich ein Duales Studium im Logistikmanagement absolvieren?

Ein Duales Studium in Logistikmanagement ist zum Beispiel an der SRH Hamm sowie an der Hochschule Fulda möglich. Hier studierst Du Logistikmanagement auf Bachelor und absolvierst gleichzeitig eine Berufsausbildung. Dabei wechseln sich die Phasen im Betrieb mit denen an der Hochschule meist im 3-monatigen Rhythmus ab. Den Ausbildungsbetrieb suchst Du Dir vor Beginn des Studiums selbst oder fragst bei der Hochschule nach Partnerunternehmen. Im Reedereihafen Hamburg kannst Du Deine Ausbildung mit einem Fernstudium an der Hamburger Fernhochschule kombinieren.

Dieses Video stellt den Hamburger Hafen als Ausbildungsstandort für Logistik vor.

Du bist bereits berufstätig und möchtest Dich berufsbegleitend zum Logstikmanager weiterbilden. Dann schau auf der Seite Logistikmanagement Weiterbildung vorbei.

Kann ich Logistikmanagement im Fernstudium studieren?

„Ich bin eher zufällig auf das Konzept eines Fernstudiums gestoßen. Das hat in meinen Augen zahlreiche Vorteile. Ich kann meinen Tag frei planen. Ich habe keine Vorlesungstermine einzuhalten. Keine Semesterferien, die mich aufhalten. Ich kann meine Prüfungstermine selbst wählen. Bei Bedarf habe ich sofort Kontakt zu Professoren und Tutoren. Und – ganz wichtig – ich kann neben dem Studium eine Tätigkeit ausüben.“ Dennis Reutter, Absolvent des Studiums Wirtschaftsingenieurwesen Logistik
Quelle: Wilhelm Büchner Hochschule

Wenn Du Logistikmanagement berufsbegleitend studieren möchtest, kann ein Fernstudium für Dich infrage kommen. Die Euro-FH bietet beispielsweise ein Logistikmanagement Studium im Fernlehrmodell an. An Fernhochschulen wie der SRH Hamm oder der Wilhelm Büchner Hochschule kannst Du Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Logistik studieren. Du lernst dabei selbstständig und zeitlich flexibel von zuhause aus. Klausuren und Intensivseminare finden dann meist an deutschlandweiten Prüfungsstandorten statt. Nach dem etwa 2 bis 3-jährigen Fernstudium erwirbst Du einen vollwertigen Bachelor Abschluss. Du bist bereits berufstätig und möchtest Dich berufsbegleitend zum Logstikmanager weiterbilden. Dann schau auf der Seite Logistikmanagement Weiterbildung vorbei.

Kann ich Logistikmanagement im Ausland studieren?

Zieht es Dich zum Studieren ins Ausland? Das bietet sich beim Logistikmanagement Studium besonders an, da hier Sprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenz wichtig sind. Du kannst im Rahmen Deines Logistikmanagement Studiums in Deutschland ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität im Ausland verbringen. Möglich ist auch, Logistikmanagement komplett im Ausland zu studieren, zum Beispiel an der Stenden FH in den Niederlanden.

Du bist bereits berufstätig und möchtest Dich berufsbegleitend zum Logstikmanager weiterbilden? Dann schau auf der Seite Logistikmanagement Weiterbildung vorbei.

Wie sieht das Berufsbild des Logistikmanagers aus?

Im Beruf des Logistikmanagers oder der Logistikmanagerin erwarten Dich vielfältige Tätigkeiten. Dein späteres Berufsbild hängt stark davon ab, welche Schwerpunkte Du im Logistikmanagement Studium gesetzt hast. Häufig gehört es zu Deinen Aufgaben, Waren- oder Produktionsflüsse zu planen und zu optimieren.

Als studierter Logistikmanager arbeitest Du in erster Linie für große Logistikunternehmen, wie Dachser oder Schenker. Möglich ist auch eine Tätigkeit als Logistikmanager für Lagerwirtschaft oder Produktionslogistik in der produzierenden oder verarbeitenden Industrie.

Wo bin ich als Logistikmanager tätig?

In diesen Branchen und Arbeitsorten kannst Du nach Deinem Logistikmanagement Studium eine Anstellung finden:

  • Transportwesen
  • Güterverkehrswesen
  • Lagerlogistik
  • Entsorgungslogistik
  • Versand- und Einzelhandel mit komplexen Lagersystemen
  • Hersteller von Produktionsmaschinen
  • Produzierende Industrien
  • Entwickler von Logistik-Software
  • Reedereien

Welche Aufgaben hat ein Logistikmanager?

Die Aufgaben eines Logistikmanagers unterscheiden sich je nach Branche und Position. Abhängig von der Ausrichtung Deines Logistikmanagement Studiums liegt der Schwerpunkt Deiner Arbeit eher im technisch-ingenieurswissenschaftlichen oder im organisatorischen Bereich. Diese Aufgaben kannst Du als Logistikmanager übernehmen:

  • Produktionsabläufe planen und optimieren
  • Warenflüsse organisieren und überwachen
  • Lagersysteme entwerfen
  • Logistiktechnologien und -software entwickeln
  • Controlling
  • Kosten-Nutzen-Rechnung
  • Innovationsmanagement

Welches Gehalt verdiene ich als Logistikmanager?

Dein Gehalt als Logistikmanager ist stark von Deinem Studienabschluss abhängig. Nach einem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens mit Schwerpunkt Logistik verdienst Du beispielsweise etwa 3.700 € brutto im Monat. Das Gehalt von Logistikmanagern mit Master Abschluss ist mit durchschnittlichen 4.400 € besonders attraktiv. Im Allgemeinen bezahlt die Logistikbranche ihren Führungskräften vergleichsweise hohe Gehälter.

AbschlussDurchschnittliches Gehalt*
Logistikmanagement M.Sc.4.400 €
Wirtschaftsingenieur Logistik3.700 €
Logistik M.Sc. (FH)3.400 €
*Alle Angaben in brutto/monatlich
Jetzt Gehalt eintragen

Welche Berufsaussichten habe ich als Logistikmanager?

In diesem Video berichtet eine Absolventin von ihrem Berufseinstieg nach dem Studium.

Die Logistikbranche bietet ausgezeichnete Karrierechancen, besonders für gut ausgebildete Fachkräfte. Mit dem Logistikmanagement Studium qualifizierst Du Dich für Leitungsaufgaben in großen Logistikunternehmen, wo Du organisatorische und planerische Aufgaben übernimmst. Die hohe Anerkennung dieses Studiengangs drückt sich in einem vergleichsweise hohen Einstiegsgehalt von durchschnittlich 3.800 € aus. Für einen reibungslosen Berufseinstieg solltest Du schon während des Logistikmanagement Studiums Praxiserfahrung sammeln und Kontakte in die Wirtschaft knüpfen.