Tourismusmanagement Studium

Du möchtest in der Tourismusbranche hoch hinaus? Dann ist ein Tourismusmanagement Studium die richtige Ausbildung für Dich. Qualifiziere Dich mit dem Studium für ein internationales Aufgabenfeld.

Warum Tourismusmanagement studieren?

Die Tourismusbranche zählt weltweit zu den wichtigsten und am stärksten wachsenden Wirtschaftszweigen mit mehr als 100 Millionen Beschäftigten. Mit einem Tourismusmanagement Studium kannst Du einer von ihnen werden. Als Tourismusmanager erwartet Dich ein abwechslungsreiches und internationales Aufgabenfeld. Du bist häufig nicht nur im Inland tätig, sondern verbringst Teile oder Dein gesamtes Berufsleben im Ausland. Du möchtest gerne dort arbeiten, wo andere Urlaub machen, maßgeschneiderte Reiseangebote entwickeln und vermarkten oder neue Märkte und Reiseziele erschließen? Dann ist ein Tourismusmanagement Studium genau das richtige für Dich.

Dieses Video gibt Dir einen Überblick über das Tourismusmanagement Studium.

Was erwartet mich im Tourismusmanagement Studium?

Buchempfehlung

Tourismuslehre - Ein Grundriss

Buchtipp zum Grundlagenwissen in Touristik.

Das Tourismusmanagement Studium bereitet Dich auf eine Management-Position in der Tourismus- und Reisewirtschaft vor. Dazu vermittelt Dir das Studium Kenntnisse aus verschiedensten Bereichen, von BWL bis hin zu interkultureller Kompetenz. Du vertiefst im Tourismusmanagement Studium nicht nur Deine Englischkenntnisse, sondern erlernst mindestens noch eine weitere Sprache. In einigen Studiengängen finden Seminare und Vorlesungen zudem teilweise oder komplett auf Englisch statt.

Studieninhalte

Wie nahezu jedes Management Studium vermittelt auch das Tourismusmanagement Studium Kenntnisse in Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft sowie Management Know-how. Daneben setzt sich das Studium vor allem aus studiengangsspezifischen Inhalten zusammen. Diese können von Studiengang zu Studiengang leicht variieren. In der Regel werden folgende Bereiche von einem Tourismusmanagement Studium abgedeckt:

  • Tourismuspolitik
  • Tourismusökonomie
  • Event- und Tourismusrecht
  • Tourismus- und Hotelmarketing
  • Hotel- und Ressortmanagement
  • Reisemanagement
  • Reiseveranstalter- und Reisemittlermanagement
  • Destinationsmanagement
  • Kultur- und Naturgeografie
  • Mobilität- und Verkehrsträgermanagement/li>
  • International Tourism Management
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Sprachen

Studienverlauf

Das Tourismusmanagement Studium ist in ein Grund- und ein Hauptstudium aufgeteilt. Das Grundstudium umfasst die ersten 2 bis 3 Semester und vermittelt Dir wirtschaftswissenschaftliches und betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen sowie Grundkenntnisse im Tourismusmanagement. In den folgenden Semestern vertiefst Du Dein Wissen in studiengangsspezifischen Bereichen, wie Tourismusmarketing oder Reisemanagement. Wahlmodule ermöglichen Dir, auch selbst Schwerpunkte zu setzen. Daneben absolvierst Du ein Modul in Wirtschaftsenglisch und eine 2. Fremdsprache. Viele Studiengänge schreiben zudem mindestens ein Auslandssemester vor, um nicht nur Deine Sprachkenntnisse, sondern auch Deine interkulturelle Kompetenz zu stärken. Zusätzlich beinhaltet das Tourismusmanagement Studium in der Regel ein obligatorisches Praxissemester, das Du ebenfalls im Ausland absolvieren kannst.

Abschluss und Bachelorarbeit

Dein Bachelor Studium in Tourismusmanagement schließt Du je nach Studiengang in 6 bis 7 Semestern ab. Den Abschluss Deines Studiums bildet die schriftliche Bachelorarbeit. Dabei handelt es sich um eine wissenschaftliche Arbeit, die Du unter Aufsicht eines Dozenten zu einem Thema aus dem Bereich Tourismusmanagement verfasst. Zum Teil kann zusätzlich eine mündliche Prüfung oder eine Präsentation Deiner Bachelorarbeit, das sogenannte Bachelorkolloquium, verlangt werden. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erhältst Du den Titel Bachelor of Arts (B.A.).

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Tourismusmanagement Studium erfüllen?

Die formalen Voraussetzungen für ein Tourismusmanagement Studium unterscheiden sich von Hochschule zu Hochschule. Alle setzen jedoch die Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife oder mindestens die Fachhochschulreife voraus. An Fachhochschulen kannst Du darüber hinaus auch als Meister, Techniker oder Fachwirt studieren. Zum Teil musst Du dann allerdings an einem Eignungsfeststellungsverfahren teilnehmen.

Neben einem entsprechenden Schulabschluss setzen viele Hochschulen auch ein Vorpraktikum sowie gute Englischkenntnisse voraus. Zusätzlich gibt es an einigen Hochschulen einen NC oder ein hochschulinternes Auswahlverfahren. Als persönliche Qualifikationen solltest Du für ein Tourismusmanagement Studium Interesse an betriebswirtschaftlichen Themen sowie gute Mathematikkenntnisse mitbringen. Darüber hinaus sind eine aufgeschlossene Persönlichkeit und Begeisterung für neue Sprachen und Kulturen Voraussetzung.

Welche Möglichkeiten habe ich, Tourismusmanagement zu studieren?

Das Tourismusmanagement Studium bieten vor allem Fachhochschulen an. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, Tourismusmanagement berufsbegleitend zu studieren, entweder als Fernstudium oder als Duales Studium. Die genauen Bezeichnungen des Studiengangs können variieren. Oft studierst Du Tourismusmanagement in Kombination mit einem anderen Fach, wie dem Hotelmanagement. Die folgende Tabelle gibt Dir einen Überblick über einige mögliche Studiengänge:

Kann ich ein Duales Studium im Tourismusmanagement absolvieren?

Studenten berichten vom Dualen Tourismus Studium an der DHBW Lörrach.

Du kannst Tourismusmanagement auch als Duales Studium absolvieren. Bei einem Dualen Studium bist Du neben den Vorlesungen und Seminaren in einem Unternehmen tätig, oft in Form einer Ausbildung. Dadurch bietet Dir das Duale Studium eine ideale Verzahnung von Theorie und Praxis. Einen Dualen Bachelor Studiengang in Tourismusmanagement haben die FH Frankfurt und die Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe im Angebot. Darüber hinaus kannst Du auch an der DHBW Lörrach ein Duales Studium im Bereich Touristik absolvieren.

Kann ich Tourismusmanagement im Fernstudium absolvieren?

Du bist berufstätig und möchtest neben dem Beruf Tourismusmanagement studieren? Dann ist ein Fernstudium die richtige Alternative für Dich. Beim Fernstudium lernst Du in freier Zeiteinteilung am Abend und am Wochenende. Du erwirbst dabei einen staatlich voll anerkannten Abschluss. Die SRH Riedlingen bietet ein BWL Fernstudium mit Schwerpunkt Tourismusmanagement an. Hier kannst Du Dich berufsbegleitend in 6 Semestern zum Tourismusmanager qualifizieren. Alternativ dazu kannst Du an der DIPLOMA Hochschule ein Fernstudium in Touristikwirtschaft absolvieren. Auch hier umfasst der Bachelorstudiengang 6 Semester.

Kann ich Tourismusmanagement im Ausland studieren?

Sprachen und interkulturelle Kompetenz sind 2 Schlüsselqualifikationen des Tourismusmanagers. Diese lassen sich nirgends so gut erwerben, wie bei einem längeren Auslandsaufenthalt. Daher bietet sich kaum ein Studienfach so für ein Auslandsstudium an wie das Tourismusmanagement Studium. Die meisten Studiengänge schreiben sogar ein Auslandssemester vor. Wenn Dir das aber immer noch zu wenig ist, wartet im Ausland ein umfangreiches Studienangebot im Bereich Tourismusmanagement auf Dich. Tourism Management, wie der Studiengang vor allem im englischsprachigen Ausland genannt wird, kannst Du unter anderem an der University of East London oder der Bournemouth University studieren. Aber auch die deutschen Nachbarländer, allen voran die Niederlande, bieten zahlreiche Studiengänge in diesem Bereich an. Hier kannst Du unter anderem an der Fachhochschule in Breda Deinen Bachelor in Tourismusmanagement erwerben.

Wie sieht das Berufsbild des Tourismusmanagers aus?

Dein Tourismusmanagement Studium bereitet Dich auf vielfältige Aufgaben im Tourismusbereich vor. Tourismusmanager und Tourismusmanagerinnen sind innerhalb der Tourismuswirtschaft als Fach- und Führungskräfte in den unterschiedlichsten Positionen, mit den unterschiedlichsten Aufgaben zu finden. Im weitesten Sinne beschäftigen sich dabei alle Tourismusmanager mit der Entwicklung, Betreuung, Umsetzung und Vermarktung von Tourismus- und Freizeitangeboten. Nach Deinem Tourismusmanagement Studium kannst Du beispielsweise in einer der folgenden Positionen arbeiten

  • Produktmanager
  • Destination Manager
  • Sales Manager
  • Marketing Manager
  • Hoteleinkäufer
  • Reisebüroleiter

Wo bin ich als Tourismusmanager tätig?

Nach Deinem Tourismusmanagement Studium kannst Du in sämtlichen Unternehmen und Institutionen tätig werden, die im weitesten Sinne etwas mit Touristik und Freizeit zu tun haben. Dazu zählen unter anderem:

  • Reiseveranstalter und Reisevermittler
  • Fluggesellschaften
  • Destinationen
  • Ferien und Freizeitzentren
  • Hotellerie und Resorts
  • Kreuzfahrtschiffe
  • Tourismusorganisationen, -verbände und –politik
  • Eventagenturen
  • Wellnesseinrichtungen
  • Bäderwesen

Für Tourismusmanager ist es dabei nicht unüblich, einen Teil oder sogar ihr gesamtes Arbeitsleben im Ausland zu verbringen.

"Die Branche hat sich stark verändert, Direktvertrieb und Onlinevertrieb sind viel wichtiger geworden. Die Arbeit ist heute komplexer, und es sind auch ganz andere Mengen zu bewältigen als vor 20 Jahren." Sabine Gerhart über das Arbeitsfeld von Tourismusmanagern heute.
Quelle: berlinonline.de

Welche Aufgaben hat ein Tourismusmanager?

Als Tourismusmanager verfügst Du über kein klar definiertes Aufgabenfeld. Vielmehr ermöglicht Dir das Tourismusmanagement Studium, in den verschiedensten Bereichen der Tourismusbranche tätig zu werden und damit die unterschiedlichsten Aufgaben zu übernehmen. Du kannst beispielsweise die Büroleitung für ein Reisebüro übernehmen. Hier bist Du für folgende Aufgaben zuständig

  • Betriebsabläufe
  • Kostencontrolling
  • Personalführung
  • Akquise neuer Kunden
  • Betreuung und Suche von Kooperationspartnern

Oder Du bist bei einem Reiseveranstalter für die Planung und Vermarktung von Reisen verantwortlich. Deine Aufgaben reichen dann von der Konkurrenz-, Markt- und Produktanalyse über die Verhandlung mit Kooperationspartnern, wie Hotels oder Fluggesellschaften, bis hin zur Erstellung von Marketingstrategien.

Welches Gehalt verdiene ich als Tourismusmanager?

Das Gehalt des Tourismusmanagers liegt im Vergleich zu Managern anderer Branchen eher im unteren Bereich. Allerdings sind im Einzelfall auch in der Tourismuswirtschaft Topgehälter möglich. Als Hoteldirektor verdienst Du beispielsweise im Schnitt um die 4.500 € brutto im Monat. Dein Gehalt hängt aber nicht nur von Deiner genauen Position und Stelle ab, sondern auch von Faktoren, wie Unternehmensgröße, Arbeitsort und Berufserfahrung. Das Gehalt von Tourismusmanagern fällt zudem im Schnitt etwas geringer aus als das Gehalt ihrer weiblichen Kollegen. Die untenstehende Tabelle verschafft Dir einen Überblick über das durchschnittliche Gehalt von Tourismusmanagern und Tourismusmanagerinnen.

Durchschnittliches Gehalt*
Männer2.000 €
Frauen2.200 €
Durchschnitt2.150 €
*) in brutto / monatlich
Jetzt Gehalt eintragen

Welche Berufsaussichten habe ich als Tourismusmanager?

"Mittlerweile bin ich fast 4 Jahre im Unternehmen tätig und hatte in dieser Zeit diverse Möglichkeiten mich intern weiterzuentwickeln. Gestartet habe ich mit dem Sixt Trainee-Programm im Bereich Operations, wo ich nach 6 Monaten bereits vollumfänglich für 2 Filialen als Filialleiterin zuständig war. Mit 22 Jahren war ich eine der jüngsten Filialleiterinnen in ganz Deutschland mit Führungsverantwortung für knapp 15 Mitarbeiter. Nach ca. 2 Jahren wurde mir mit dem Wechsel in den Vertrieb die erste interne Aufstiegschance angeboten, wo ich auch heute noch tätig bin. Als Verkaufsleiterin für den Bereich Ersatzwagen bin ich für Neu- und Bestandskunden zuständig, wenn es um die Mobilhaltung bei Unfällen und Pannen geht. Zusätzlich fungiere ich seit 1 Jahr als stellvertretende Vertriebsleiterin." Nicole Amann über ihre Karriere nach
dem Tourismusmanagement Studium
Quelle: himh.de

Im internationalen Wettbewerb wird energie- und kosteneffizientes Wirtschaften für Unternehmen zunehmend wichtiger. Immer mehr Unternehmen greifen hier auf das Know-how von Facility Managern zurück. Dementsprechend wächst die Branche bereits seit den 1990er Jahren stetig. Fast jeder 10. Berufstätige ist heute im weitesten Sinne im Facility Management tätig. Tendenz weiter steigend. Als Facility Manager hast Du daher allerbeste Berufsaussichten. Teilweise treten Unternehmen schon während Deines Facility Management Studiums an Dich heran, und versuchen Dich anzuwerben. Dein Berufsstart nach dem Studium verläuft dementsprechend in der Regel reibungslos. Im Beruf erwarten Dich anspruchsvolle Managementaufgaben und hervorragende Aufstiegschancen.