Weiterbildung zum Office Manager

Mit einer Weiterbildung zum Office Manager bilden sich kaufmännische Angestellte und Sekretärinnen zu Führungskräften weiter. Sie übernehmen verantwortungsvolle, organisatorische Leitungsaufgaben.

Weiterbildung zum Office Manager – Die Alternative für Berufserfahrene

Office Manager und Office Managerinnen leisten mehr als das klassische Sekretariatspersonal. Moderne Unternehmen verlangen von Assistenten der Geschäftsführung heutzutage höhere Qualifikationen, zum Beispiel fundiertes Wissen in Betriebswirtschaft und hohes Organisationstalent. Für die verantwortungsvolle Position eines Office Managers – und das entsprechend höhere Gehalt – qualifizierst Du Dich mit einem Lehrgang in Office Management. Die Lehrgänge sind im Fern- und Präsenzmodell möglich. Optional kannst Du die Weiterbildung zum Office Manager mit einem IHK-Zertifikat abschließen.

Kathrin Merz von der Haufe Akademie erklärt die Anforderungen an Office Manager.

Welche Anbieter haben den Office Manager im Programm?

Die Weiterbildung zum Office Manager kannst Du im Fernstudium sowie in Vollzeit und Teilzeit absolvieren. Die Anbieter der Lehrgänge sind private Bildungsinstitute sowie einige Industrie- und Handelskammern (IHKs). Die Tabelle liefert Dir eine Übersicht:

Welche Voraussetzungen muss ich für eine Office Manager Weiterbildung erfüllen?

Die Voraussetzungen für die Office Manager Weiterbildungen sind davon abhängig, welchen Bildungsabschluss Du erreichen möchtest. Bei Lehrgängen mit institutsinternen Abschlüssen bestehen meist keine formellen Voraussetzungen. Soll Dich die Office Manager Ausbildung auf die IHK-Prüfung vorbereiten, benötigst Du eine kaufmännische Ausbildung und 1 Jahr Berufserfahrung. Alternativ ist die Teilnahme auch mit 4 Jahren Berufserfahrung als Sekretärin möglich.

Wie läuft die Office Manager Weiterbildung ab?

In der Weiterbildung zum Office Manager lernst Du, große Büros zu leiten und zu organisieren. Dazu vermitteln Dir die Weiterbildungen Kenntnisse wie Buchhaltung, Konfliktmanagement und BWL. Häufig stehen auch Fremdsprachen auf dem Programm. Die Office Manager Ausbildung ist im Fern- und Präsenzlehrgang möglich. Am Ende der Lehrgänge kannst Du optional die Prüfung zum „Office Manager IHK“ ablegen.

„Die Büroorganisation erfordert von einer Office Managerin heute ganz andere Fähigkeiten als noch vor zwanzig Jahren. Moderne Chefs schreiben ihre Briefe, E-Mails und Faxe selbst.“ Monika Gunkel,
Vorsitzende des Bundesverbands Sekretariat und Büromanagement
Quelle: Sueddeutsche.de

Inhalte

Diese Inhalte begegnen Dir in der Weiterbildung zum Office Manager:

  • Projektmanagement
  • Zeitmanagement
  • Bürokommunikation und EDV
  • BWL und Kostenwesen
  • Konflikt- und Stressmanagement
  • Personalmanagement
  • Fremdsprachen
  • Führungsstil und Selbstpräsentation
  • Qualitätsmanagement

Ablauf und Abschluss

Deine Weiterbildung zum Office Manager dauert zwischen 2 Wochen im Vollzeitkurs und 21 Monaten im Fernunterricht. Du besuchst entweder Seminare bei Deinem Bildungsinstitut vor Ort oder lernst im Fernlehrgang selbstständig mit dem Material, das Dir Deine Fernschule zuschickt. Die Fernlehrgänge enden meist mit einem einzelnen Abschlussseminar, in dem Du auch eine schriftliche Prüfung ablegst. Wenn Du eine Weiterbildung mit IHK-Prüfung besuchst, fertigst Du gegen Ende des Kurses eine Projektarbeit an und bekommst nach Bestehen des Abschlusstest Dein Zertifikat verliehen. Je nach Anbieter ist dies ein institutsinternes Zeugnis oder ein Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Wie anerkannt ist die Weiterbildung?

„Der Lehrgang ist eine Bereicherung für all diejenigen, die sich ein fundiertes Wissen nicht nur über Büroorganisation, Buchhaltung und das Office Paket aneignen möchten, sondern auch mit Fachgebieten wie Zeit- und Projektmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Kalkulation, Vertragsrecht etc. etwas anfangen möchten.“ Michaela berichtet über ihr Fernstudium zum Office Manager. Den ganzen Bericht findest Du hier.

Die Office Managemenr Lehrgänge der IHK sind besonders anerkannt, weil die Industrie- und Handelskammern über einen guten Ruf sowie einen hohen Bekanntheitsgrad verfügen. Doch auch mit den institutsinternen Abschlüssen der anderen Anbieter kannst Du beruflich weiterkommen. Der Besuch eines Fernlehrgangs zeigt Dein Engagement und Deinen Willen aufzusteigen. Die vermittelten Inhalte unterscheiden sich zudem nur unwesentlich von denen der IHK.

Wie sieht das Berufsbild eines Office Managers aus?

Office Manager übernehmen nach der Weiterbildung eigenverantwortliche Leitungsaufgaben in Büros und Sekretariaten. Nicht selten arbeiten sie verschiedenen Abteilungen und der Geschäftsleitung zu und fungieren dabei als zentrale Schnittstelle. Office Manager können zum Beispiel in großen Kanzleien und bei Wirtschaftsprüfern tätig werden. Das Arbeitsvolumen ist mitunter recht umfangreich. Zum Ausgleich verdienen Office Manager aber auch ein attraktiveres Gehalt als Sekretärinnen ohne die Weiterbildung.

„Neue Arbeitsweisen, umfangreiche Kompetenzfelder sowie branchenübergreifende Zusammenarbeit erfordern Flexibilität. Um dauerhaften Erfolg zu haben, müssen Sie nicht nur Ihre fachlichen Kenntnisse permanent auf den neuesten Stand bringen, sondern auch Ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen unter Beweis stellen.“ Quelle: Haufe Akademie

Wo bin ich als Office Managers tätig?

Office Manager sind in Unternehmen jeder Größe zu finden - von großen Industriekonzernen über mittelständische Firmen bis hin zu kleineren Start-ups. Ihre Kompetenzen sind branchenübergreifend gefragt. Diese Arbeitsorte kommen für Office Manager beispielsweise infrage:

  • IT-Unternehmen
  • Großkanzleien
  • Wirtschaftsprüfungsunternehmen
  • Versicherungen
  • Wirtschaftsberatungen
  • Start-ups
  • Medienproduktionsfirmen
  • Agenturen

Welche Tätigkeiten hat ein Office Manager?

Als Office Manager oder Office Managerin liegen Deine Aufgaben in den Bereichen Organisation und Koordination. Du arbeitest als Assistenz meistens der Geschäftsleitung zu und triffst Entscheidungen mit. Zum Tagesgeschäft gehören außerdem typische Bürotätigkeiten, wie der Empfang von Kunden, der Telefondienst oder die Buchhaltung. Im Gegensatz zur klassischen Sekretärin hast Du aber alle Fäden zentral in der Hand und leitest Anfragen an die richtigen Stellen weiter. Organisierst Du Gruppen innerhalb eines Unternehmens, findest Du die Tätigkeiten eines Office Managers häufig unter der Bezeichnung der Teamassistenz wieder. Diese Tätigkeiten kommen als Office Manager auf Dich zu:

  • Personal anleiten und führen
  • Arbeitsabläufe koordinieren
  • Termine organisieren
  • Meetings vorbereiten
  • Buchhaltung
  • Gäste und Kunden betreuen

Welches Gehalt verdiene ich als Office Manager?

Office Manager können nach der Weiterbildung ein Gehalt von bis zu 45.000 € jährlich verdienen – das ergab eine Untersuchung der Unternehmensberatung Kienbaum. Der Verdienst schwankt jedoch stark, je nachdem auf welcher Position und in welcher Branche sie eine Anstellung finden. Ein weiterer wichtiger Faktor für das Gehalt eines Offices Managers ist die Vorbildung. Office Manager mit Abitur und kaufmännischer Ausbildung erreichen meist einen höheren Verdienst, als Office Manager mit Mittlerer Reife. Das deutlich geringere Gehalt von Office Managerinnen erklärt sich dadurch, dass Frauen in diesen Jobs häufiger in Teilzeit tätig sind.

Durchschnittliches Gehalt*
Männer3.800 €
Frauen2.300 €
Durchschnitt2.500 €
*) in brutto / monatlich
Jetzt Gehalt eintragen

Wie sieht meine Karriere als Office Manager aus?

Fachkräfte, die eine Weiterbildung in Office Management absolviert haben, sind gefragt. Durch Dein Organisationstalent und Deine Fähigkeit eigenständig zu handeln, verschaffst Du Dir ein hohes Ansehen auf dem Arbeitsmarkt. Außerdem hast Du durch die Weiterbildung zum Office Manager die Möglichkeit, Leitungsaufgaben zu übernehmen und weiter aufzusteigen. Die hohe Nachfrage nach Office Managern zeigen auch die zahlreichen Stellenangebote in den verschiedenen Jobbörsen.