Sozialmanagement Weiterbildung

Sozialmanagement Weiterbildung

Mit der Sozialmanagement Weiterbildung schaffst Du den Sprung von der erfahrenen Fachkraft zum einflussreichen Manager in sozialen Einrichtungen. Mehr Verantwortung und neue Herausforderungen warten auf Dich. Also los - bringe Deine Karriere auf das nächste Level!

Sozialmanagement Weiterbildung – Die Alternative für Berufserfahrene

Sozialmanager arbeiten im Management sozialer Einrichtungen. Dazu gehören unter anderem Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege, Sozialämter, Selbsthilfeorganisationen oder Betreuungsdienste im privaten Bereich. Möchtest Du diese Institutionen steuern und führen, benötigst Du eine spezielle Ausbildung. Denn häufig lassen sich Managementkonzepte aus der Wirtschaft nicht ohne Weiteres auf soziale Organisationen übertragen. Du verfügst bereits über Kenntnisse im sozialen oder wirtschaftlichen Bereich und strebst eine Management-Position in einer sozialen Einrichtung an? Dann ist die Sozialmanagement Weiterbildung genau das Richtige für Dich.

Anbieter Sozialmanagement Weiterbildung

Du kannst die Weiterbildung in Sozialmanagement berufsbegleitend oder in Vollzeit absolvieren. Folgende Anbieter haben entsprechende Lehrgänge im Programm:

Welche Inhalte erwarten mich?

Welche Inhalte Du in welcher Intensität bearbeitest, ist je nach Lehrgang unterschiedlich. In der Regel begegnen Dir während Deiner Weiterbildung folgende Themenkomplexe:

  • Sozialwirtschaft
  • Marketing
  • Projektplanung
  • Sozialrecht
  • Finanzen

Einige Anbieter unterstützen Deine theoretischen Lerneinheiten durch vertiefende Praxisprojekte. Auf diese Weise kannst Du Dein erworbenes Wissen schon während der Sozialmanagement Weiterbildung erproben und auf echte Problemstellungen anwenden.

Wie läuft die Sozialmanagement Weiterbildung ab?

Wenn Du eine Sozialmanagement Weiterbildung anstrebst, kannst Du Dich zwischen verschiedenen Angeboten entscheiden. Bei den meisten Bildungsanbietern besuchst Du berufsbegleitende Kurse. Das heißt, Du kannst Dich weiterbilden, ohne eine berufliche Pause einlegen zu müssen. Dafür entscheidest Du Dich zum Beispiel für ein reines Online-Fernstudium oder ein Fernstudium mit Präsenzveranstaltungen. Alternativ kannst Du ein Präsenzseminar in Voll- oder Teilzeit besuchen.

Die Länge Deiner Sozialmanagement Weiterbildung ist unter anderem davon abhängig, ob Du Dich für die Vollzeit-Variante oder einen berufsbegleitenden Lehrgang entscheidest. Während Du bei einem Seminar in Vollzeit meist nur ein paar Wochen oder Monate Zeit aufwendest, dauert ein berufsbegleitendes Fernstudium oft zwischen ein und 2 Jahren. Der Dauer entsprechend gestaltet sich die Höhe Deines wöchentlichen Lernpensums. Kannst Du Dich gut selbst motivieren und möchtest zeitlich und örtlich unabhängig sein, ist ein reiner Fernlehrgang die richtige Wahl für Dich. Du lernst anhand von Studienbriefen, wann und wo Du willst.

Zur Überprüfung Deines Lernfortschritts bearbeitest Du Einsendeaufgaben und schickst diese an Deinen Tutor. Wenn Du den persönlichen Kontakt zu Dozenten und Kommilitonen suchst, kommt für Dich eher ein Präsenzseminar infrage. Häufig kannst Du auch diese Weiterbildungsformen neben dem Beruf absolvieren. Die Präsenztermine finden dann am Abend oder am Wochenende statt.

Abschluss

Nach einer erfolgreich absolvierten Sozialmanagement Weiterbildung erhältst Du Deine Abschlussbescheinigung in Form eines Zeugnisses, eines Zertifikats oder beides. Ob Du dafür zunächst eine Abschlussprüfung ablegen musst, ist abhängig vom Anbieter. Der Abschluss ist institutsintern und hängt daher in seiner Anerkennung vom Renommee des jeweiligen Instituts ab.

Welche Voraussetzungen muss ich für eine Sozialmanagement Weiterbildung erfüllen?

Die Zulassungsvoraussetzungen für eine Sozialmanagement Weiterbildung unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Generell gilt, dass Du schon Berufserfahrung im sozialen oder wirtschaftlichen Bereich gesammelt haben solltest. Ideal ist eine abgeschlossene Berufsausbildung mit anschließender mehrjähriger praktischer Tätigkeit. Dein erster Schulabschluss spielt hingegen nur eine untergeordnete Rolle.

Der Beruf des Sozialmanagers erfordert auch einige persönliche Voraussetzungen: Du solltest sozial engagiert sein, gerne mit Menschen zusammenarbeiten und die Übernahme von Führungsverantwortung anstreben. Auch eine strategische Denkweise und ein gutes Verständnis für Finanzen sind wichtig für eine Weiterbildung im Bereich Sozialmanagement.

Wie anerkannt ist die Weiterbildung?

Wie anerkannt Deine Sozialmanagement Weiterbildung ist, hängt entscheidend von der Bekanntheit und dem Renommee Deines Bildungsanbieters ab. Bei der Wahl eines Anbieters kann zum Beispiel eine Zertifizierung von öffentlicher Seite ausschlaggebend sein wie die Zulassung durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) oder den TÜV. Möchtest Du mit der Fortbildung bei Deinem aktuellen Arbeitgeber in der Hierarchie aufsteigen, solltest Du Deinen Vorgesetzten in die Wahl des Instituts einbeziehen.

Darüber hinaus sind die Bachelor und Master Abschlüsse eines Hochschulstudiums international anerkannt. Wenn Du Dich wissenschaftlich und vertiefend mit dem Fachbereich auseinandersetzen möchtest, kommt für Dich auch ein Sozialmanagement Studium infrage.

Sozialmanager mit Laptop macht sich Notizen an seinem Schreibtisch

Wie sieht das Berufsbild eines Sozialmanagers aus?

Als Sozialmanager leitest Du soziale Einrichtungen. Du beschäftigst Dich mit der Personalführung, organisierst die Finanzen und optimierst die Arbeitsabläufe. Dabei verknüpfst Du sozialpädagogisches und psychologisches Wissen mit Kenntnissen im Management. Du übernimmst verschiedene betriebswirtschaftliche Aufgaben einer sozialen Einrichtung und bringst dabei finanzielle und menschliche Belange unter einen Hut. Im Folgenden findest Du beispielhaft einige Einsatzbereiche, in denen Du als Sozialmanager durchstarten kannst:

  • Personalmanagement
  • Sozialmarketing
  • Controlling
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung
  • Rechnungswesen

Anstatt nur Geld möglichst gewinnbringend einzusetzen, musst Du oftmals auch welches einsammeln. Du verhandelst mit Sponsoren, Partnern und Spendern und baust ein festes Netz aus Geldgebern auf. Dazu machst Du eine Einrichtung mittels Öffentlichkeitsarbeit bekannt und interessant.

Wo bin ich als Sozialmanager tätig?

Als Sozialmanager findest Du Anstellung in vielen verschiedenen sozialen Organisationen. Dazu gehören unter anderem diese:

  • Einrichtungen der freien Wohlfahrt
  • Pflege- und Eingliederungseinrichtungen
  • Beratungsstellen & ambulante soziale Dienst
  • Jugendzentren
  • Selbsthilfeorganisationen

Welches Gehalt verdiene ich als Sozialmanager?

Im Vergleich zu anderen Berufen im Management fällt das durchschnittliche Einkommen des Sozialmanagers etwas geringer aus. Im Sozial- und Gesundheitswesen fallen die Gehälter branchenbedingt oft niedriger aus. Je nach Anstellung, Deiner genauen Position und Berufserfahrung kannst Du im Laufe der Zeit dennoch höhere Verdienste erzielen. Auch langfristig bietet die Branche hohes Potenzial, was sich positiv auf die Gehälter der Manager auswirkt. Die Tabelle gibt Dir einen Überblick über Dein mögliches Gehalt in dieser Branche.

Gehaltsaussichten*
Einstieg2.550 €
Durchschnitt2.800 €
*) in brutto / Monat
Jetzt Gehalt eintragen

Weitere Management Weiterbildungen

Wie hilfreich war diese Seite?

Das sagen andere:
Gesamtbewertung: 4.2
Bewertungen: 16