Social Media Manager Weiterbildung

Social Media Manager Weiterbildung

Du bist auf Facebook, Twitter und Co. zuhause und liebst Social Media? Du möchtest Deinem Unternehmen einen modernen Anstrich verpassen? Dann entscheide Dich für die Social Media Manager Weiterbildung und starte als Experte für die sozialen Netzwerke durch.

Social Media Manager Weiterbildung – Die Alternative für Berufserfahrene

Immer mehr Menschen nutzen Social Media und so wollen auch Unternehmen vom Boom des Web 2.0 profitieren. Dazu suchen sie Spezialisten, die ihre Präsenzen auf Facebook, Twitter, Youtube & Co. professionell gestalten und betreuen. Mit einer Weiterbildung zum Social Media Manager oder zur Social Media Managerin kannst Du Dich für diesen zukunftsträchtigen und spannenden Bereich qualifizieren. Die Lehrgänge richten sich dabei vor allem an Berufstätige, die bereits Erfahrung im Bereich Kommunikation, Marketing oder PR haben.

Anbieter Social Media Manager Weiterbildung

Die Weiterbildung zum Social Media Manager kannst Du bei zahlreichen Anbietern absolvieren. Du hast die Wahl zwischen Präsenz- und Fernlehrgängen. Die folgende Tabelle gibt Dir einen ersten Überblick über Deine verschiedenen Möglichkeiten.

Welche Inhalte erwarten mich?

Es existiert kein festgelegter Lehrplan für die Weiterbildung zum Social Media Manager. Die Inhalte der verschiedenen Lehrgänge können sich daher stark voneinander unterscheiden. Abhängig von der Dauer des Lehrganges variieren auch Tiefe und Umfang, in denen Du die einzelnen Themen lernst. Folgende Inhalte begegnen Dir häufig während Deiner Social Media Manager Weiterbildung:

  • Social Media Netzwerke und Plattformen
  • Social Media für Unternehmen
  • Social Media Werkzeuge
  • Monitoring und Erfolgsmessung
  • Marketing und Werbung

Darüber hinaus beschäftigst Du Dich mit Kommunikationsstrategien und der Krisenkommunikation, um Inhalte bestmöglich für die jeweilige Zielgruppe zu präsentieren und jederzeit angemessen auf das Feedback der User reagieren zu können. Auch rechtliche Vorschriften stehen auf Deinem Lehrplan, damit Du Datenschutzrichtlinien oder andere Gesetze im Bereich Urheber-, Marken- oder Wettbewerbsrecht berücksichtigst.

Wie läuft die Social Media Manager Weiterbildung ab?

Je nach gewähltem Lehrgang variiert die Dauer Deiner Social Media Manager Weiterbildung von einem Monat bis hin zu einem Jahr. Da sich die Lehrgänge an Berufserfahrene richten, finden sie meist berufsbegleitend statt. Zudem hast Du beispielsweise an der Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbH (LVQ) die Möglichkeit, die Social Media Manager Weiterbildung in Vollzeit zu absolvieren. Der Vorteil der Vollzeitlehrgänge ist die kurze Lehrgangsdauer von nur einem Monat.

Beim Ablauf lassen sich grundsätzlich zwei verschiedene Lehrgangsarten unterscheiden, der Präsenz- und der Fernlehrgang. Im Fernlehrgang bearbeitest Du die Studienmaterialien, die Dir Dein Anbieter per Post zusendet oder online zur Verfügung stellt in freier Zeiteinteilung zuhause. Beim Präsenzlehrgang besuchst Du Seminare vor Ort, die Du für Dich vor- und nachbereitest. Einige Institute bieten die Social Media Manager Weiterbildung als eine Mischung aus Präsenz- und Fernlehrgang an.

Abschluss

Zum Teil verleihen Dir die Anbieter bereits nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang einen Teilnahmenachweis. Darüber hinaus bekommst Du nach bestandener Abschlussprüfung ein Zertifikat verliehen. Jedes Institut kann dabei selbst festlegen, wie die Abschlussprüfung der Social Media Manager Weiterbildung genau aussieht. Manchmal genügt es, ein (virtuelles) Präsenzseminar zu absolvieren, mitunter kommen aber auch mehrere schriftliche Hausarbeiten sowie eine mündliche Abschlussprüfung auf Dich zu.

Welche Voraussetzungen muss ich für die Social Media Manager Weiterbildung erfüllen?

Es gibt keine staatlich geregelte Social Media Manager Ausbildung, sodass Du auf berufliche Weiterbildungen zurückgreifen musst. Für diese existieren keine einheitlichen Zulassungsvoraussetzungen. Jeder Anbieter kann die Teilnahmebedingungen selbst festsetzen. Die Zulassungsvoraussetzungen reichen dabei von der Fachhochschulreife bis hin zum abgeschlossenen Hochschulstudium. Prinzipiell ist der Besitz eines Hochschulabschlusses empfehlenswert. Viele Arbeitgeber erwarten von ihren potenziellen Social Media Managern ein abgeschlossenes Studium, beispielsweise in Betriebswirtschaftslehre oder Kommunikationsmanagement.

Wie anerkannt ist die Weiterbildung?

Die meisten Anbieter verleihen Dir nach dem erfolgreichen Abschluss Deiner Weiterbildung zum Social Media Manager ein institutsinternes Zertifikat. Wie anerkannt dieses Zertifikat ist, hängt vom jeweiligen Anbieter beziehungsweise von dessen Renommee ab. Auch eine entsprechende Zertifizierung Deines Lehrganges, zum Beispiel durch die Zentralstelle für Fernstudien (ZFU), kann Dir einen Anhaltspunkt geben, wie angesehen Dein Lehrgang ist. Sehr beliebt bei Arbeitgebern ist außerdem ein Abschluss der Industrie- und Handelskammer (IHK), den Du über den entsprechenden Zertifikatslehrgang Social Media Manager/in (IHK) erwirbst.

Alternativ kannst Du Dich auch auf FernstudiumCheck über die Erfahrungen anderer Lehrgangsteilnehmer und Absolventen informieren. Verfolgst Du mit der Social Media Manager Weiterbildung das Ziel, bei Deinem aktuellen Arbeitgeber neue Aufgaben zu übernehmen, solltest Du diesen in die Auswahl des Anbieters mit einbeziehen.

In diesem Video erfährst Du, welche Aufgaben als Social Media Manager auf Dich zukommen.

Welche Berufsaussichten habe ich als Social Media Manager?

Nach Deiner Weiterbildung zum Social Media Manager hast Du sehr gute Berufsaussichten. Immer mehr Unternehmen entdecken Social Media als gewinnbringenden Kommunikationskanal. Der Bedarf an qualifiziertem Personal ist also groß. Gleichzeitig gibt es noch keine geregelte Ausbildung und nur wenige Weiterbildungsangebote, wodurch auch Quereinsteiger gute Berufsaussichten haben. Weitere Informationen zu Beruf und Ausbildung zum Social Media Manager findest Du auf unserem Social Media Manager Portal.

Wie sieht das Berufsbild eines Social Media Managers aus?

Als Social Media Manager steuerst Du die Aktivitäten eines Unternehmens in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder YouTube. Nicht selten bist Du auch für die Online PR und den Unternehmensblog zuständig. Dabei verfolgst Du das Ziel, die Reichweite Deines Unternehmens in den Sozialen Netzwerken zu vergrößern, neue Kunden zu gewinnen und an Dein Unternehmen zu binden. Je nachdem wo und in welcher Position Du arbeitest, können sich Deine Tätigkeiten etwas unterscheiden. Im Wesentlichen zeigst Du Dich aber für diese Aufgaben zuständig:

  • Strategien & Kampagnen für Social Media entwickeln
  • Social Media Kanäle betreuen (Themenrecherche, Beiträge schreiben, Diskussionen betreuen)
  • Social Media Monitoring
  • Anfragen über die Social Media Kanäle beantworten
  • Marktanalyse

Arbeitsalltag

Als Social Media Manager hängt Dein Arbeitsalltag stark von den aktuellen Geschehnissen im Social Web ab. Daher ist selten ein Arbeitstag wie der andere. Im Folgenden berichtet Madlen Nicolaus, Social Media Managerin Europe, Africa & Middle East Region von Kodak, wie ein typischer Arbeitstag bei ihr aussieht.

7.00 – 10 Uhr:

  • Scannen diverser Newsfeeds, Google Alerts, Blogs nach interessanten Artikeln, Blogbeiträgen, Videos
  • Verfassen von Twitter, Facebook, G+ Updates
  • Beantwortung von Online-Nutzerfragen
  • Veröffentlichen von Blogbeiträgen, Videos auf den Kodak-Kanälen
  • Beantwortung von E-Mails

10.00 – 17.00 Uhr:

  • Erarbeitung von Social Media-Konzepten für verschiedene Produktgruppen und Länder in Abstimmung mit lokalen Kodak PR- und Marketingmanagern sowie den externen Agenturteams
  • Planungs- / Abstimmungsmeetings / Telefonkonferenzen mit Projekt-Teams zu aktuellen Projekten, Events und Kampagnen
  • Verfassen von Blogbeiträgen, Interviews, Artikeln für Kodaks eigene oder externe Blogs
  • Regelmäßiger Check der diversen Online-Kanäle nach Kodak-Nennungen, Nutzerfragen, Kommentaren – Beantwortung oder Weiterleitung an interne Experten
  • Auswertung, Analyse von Projekten/Kampagnen und interne Kommunikation der Ergebnisse / Erfolge
  • Erarbeitung oder Durchführung von internen Schulungen / Trainings / Webinars zu neuesten Social Media-Themen
  • Vorbereitung von Vorträgen und Präsentationen für Social Media-Konferenzen
  • Beantwortung von E-Mails

17.00+:

  • Telefonkonferenzen / Abstimmungsmeetings mit Kollegen in den USA zu weltweiten Strategien und Kampagnen
  • Erneutes Scannen von Newsfeeds, Google Alerts, Blogs nach interessanten Artikeln, Blogbeiträgen, Videos
  • Verfassen von Twitter, Facebook, G+ Updates, Beantwortung von Nutzerfragen
  • Letzte E-Mail-Checks

Wo bin ich als Social Media Manager tätig?

Nach Deiner Social Media Manager Weiterbildung sind vor allem Agenturen und größere Unternehmen mögliche Arbeitgeber für Dich. Dabei gilt, je größer das Unternehmen, desto wahrscheinlicher, dass es über einen eigenen Social Media Manager verfügt. Zudem beschäftigen besonders Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnik Branche sehr oft eigene Mitarbeiter für den Social Media Bereich.

Welches Gehalt verdiene ich als Social Media Manager?

Das durchschnittliche Gehalt eines Social Media Managers liegt bei 3.000 € brutto monatlich. Dein Verdienst variiert je nach Branche, Unternehmensgröße, Bundesland, Berufserfahrung und Position stark. Als Abteilungsleiter in einem größeren Unternehmen kannst Du beispielsweise Gehälter bis zu 5.000 € brutto monatlich verdienen. Die folgende Tabelle gibt Dir einen Überblick über das durchschnittliche Gehalt von Social Media Managern.

Gehaltsaussichten*
Einstieg2.650 €
Durchschnitt2.850 €
*) in brutto / monatlich
Jetzt Gehalt eintragen

Weitere Management Weiterbildungen

Wie hilfreich war diese Seite?

Das sagen andere:
Gesamtbewertung: 4.5
Bewertungen: 31