Logistikmanagement Weiterbildung

Logistikmanagement Weiterbildung

Du rockst bereits als Führungskraft Dein Unternehmen, möchtest Dich jetzt aber nochmal weiterentwickeln? Du arbeitest in der Logistikbranche und strebst einen beruflichen Aufstieg an? Dann passt eine Logistikmanagement Weiterbildung gut zu Dir. Alles, was Du dazu wissen musst, liest Du im Folgenden.

Was ist eine Logistikmanagement Weiterbildung?

Durch das Wirtschaftswachstum in Deutschland nimmt auch die Bedeutung der Logistik in vielen Branchen zu. Zudem globalisieren sich sowohl Importe und Exporte als auch die Produktion von Waren immer stärker. Eine solide Logistikmanagement Weiterbildung richtet sich in erster Linie an Berufserfahrene und bietet hervorragende Aufstiegschancen. Dabei kannst Dich im mehrmonatigen Fernlehrgang oder in einem mehrtägigen Präsenzkurs zum Logistikmanager weiterentwickeln. Falls Du erst am Anfang Deines Berufslebens stehst, ist vielleicht ein Logistikmanagement Studium für Dich interessant.

Anbieter Logistikmanagement Weiterbildung

Welche Inhalte erwarten mich?

Die Inhalte der Logistikmanagement Weiterbildung richten sich nach dem jeweiligen Bildungsanbieter und können daher leicht variieren. In der Regel setzen die Institute auf folgende Inhalte:

  • Planung und Betrieb in der Logistik
  • Logistikcontrolling und Rechnungswesen
  • Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre
  • Produktionswirtschaft
  • Transportmanagement
  • Supply Chain Management

Darüber hinaus lernst Du verschiedene Arten der Logistik wie Beschaffungs-, Produktions- oder Entsorgungslogistik kennen. Außerdem vermittelt Dir Dein Anbieter Kenntnisse in Projektmanagement, damit Du künftig Projekte effizienter planen und umsetzen kannst.

Wie läuft die Logistikmanagement Weiterbildung ab?

Je nachdem, für welchen Bildungsanbieter und welche Lehrgangsform Du Dich entscheidest, gestaltet sich der Ablauf der Logistikmanagement Weiterbildung etwas anders. Fällt Deine Wahl auf einen Präsenzlehrgang, besuchst Du die Seminare vor Ort. Meist finden diese abends und am Wochenende statt. Passt ein Fernlehrgang besser zu Dir, erhältst Du Deine Unterrichtsmaterialien per Post zugesendet. Bequem von Zuhause aus und zeitunabhängig bearbeitest Du die Aufgaben. Die Ergebnisse schickst Du anschließend zur Korrektur an Deinen Tutor. Durchschnittlich liegt der Arbeitsaufwand bei 8 Stunden in der Woche. Beide Lehrgangstypen sind berufsbegleitend angelegt.

Abschluss

Bevor Du einen der institutsinternen Abschlüsse erhältst, gilt es für Dich, eine oder mehrere Klausuren sowie eine Abschlussarbeit zu bestehen. Nach erfolgreicher Prüfung erlangst Du ein Zeugnis oder Zertifikat Deines Bildungsanbieters. Arbeitest Du auf auf einen IHK-Abschluss hin, genießt Du den Vorteil, dass dieser bundesweit anerkannt ist.

Ein Containerhafen von oben

Welche Voraussetzungen muss ich für eine Logistikmanagement Weiterbildung erfüllen?

Die Aufnahmebedingungen für die Logistikmanagement Weiterbildungen stellen sich unterschiedlich dar, denn jedes Institut legt die Anforderungen selbst fest. Meistens erfüllst Du die Voraussetzungen mit der Fachhochschulreife oder einer Ausbildung im kaufmännischen Bereich sowie einschlägiger Berufspraxis. Einige Anbieter setzen ein abgeschlossenes Studium voraus. Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse sind ebenfalls von Vorteil, aber nicht immer zwingend notwendig.

Wie anerkannt ist die Weiterbildung?

Der Ruf Deines Anbieters ist entscheidend für die Anerkennung Deines Zertifikats. Bei Ferninstituten solltest Du beispielsweise auf das Siegel der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) oder ähnlicher Stellen achten, um einen anerkannten Anbieter zu finden. Überzeugen Dich eher individuelle Erfahrungen? Dann finde auf Fernstudiumcheck.de heraus, was Studierende und Alumni über ihre Logistikmanagement Weiterbildung zu sagen haben.

Weitere Management Weiterbildungen

Wie hilfreich war diese Seite?

Das sagen andere:
Gesamtbewertung: 4.2
Bewertungen: 31