Weiterbildung in Medienmanagement

Die Medienmanagement Ausbildung vermittelt Dir Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Medienmarketing und Management. Deine Weiterbildung erfolgt im Vollzeitunterricht oder in Teilzeit.

Medienmanagement Ausbildung – Die Alternative für Berufserfahrene

Medienmanager arbeiten an der Schnittstelle von Kultur und Betriebswirtschaft. Als Experten beider Fachbereiche unterstützen sie mit Unternehmergeist Medienproduktionen oder bringen durch kreative Marketingmaßnahmen ein Unternehmen voran. Du hast bereits Erfahrungen in einem der Bereiche und willst Dich weiterbilden? Du hast Lust, Dich als Quereinsteiger für das große Tätigkeitsfeld des Medienmanagers zu qualifizieren? Dann ist die Medienmanagement Ausbildung das Richtige für Dich. Hier erfährst Du alles über die Medienbranche und erwirbst das nötige Management Know-how.

„Die Unternehmen der digitalen Wirtschaft suchen händeringend nach Mitarbeitern. Sowohl erfahrene Mitarbeiter als auch junge und motivierte Berufsanfänger stehen hoch im Kurs. Dabei ist es egal, ob diese potenziellen Fachkräfte einen Doktortitel mitbringen, einen Master bzw. Bachelor erworben haben oder eine betriebliche Ausbildung absolviert haben. Hauptsache, man kann als Mitarbeiter in den Unternehmen etwas bewegen und ist motiviert, in dieser dynamischen Branche dauerhaft Fuß zu fassen.“ Mike Schnoor, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Bundesverband Digitale Wirtschaft Quelle: Medienkarriere NRW

Welche Institute haben eine Ausbildung in Medienmanagement im Programm?

Die Medienmanagement Ausbildung läuft über 3, 6 oder 12 Monate. Den zertifizierten Abschluss zum Medienmanager kannst Du im Rahmen eines Fernlehrganges oder im Präsenzunterricht in Voll- oder Teilzeit erlangen. Derzeit bieten nur wenige Bildungsinstitute diese Ausbildung an. Alternativ kannst Du aber zum Beispiel auch eine Weiterbildung zum Medienbetriebswirt machen. Die folgende Tabelle zeigt Dir, welche Anbieter die Weiterbildung im Programm haben.

Welche Voraussetzungen muss ich für eine Ausbildung in Medienmanagement erfüllen?

Die Medienmanagement Ausbildung richtet sich vor allem an Berufstätige aus der Medien- oder Kulturbranche. Manche Angebote knüpfen an einen Studienabschluss an. Ausdrücklich gefordert ist beides jedoch nicht. Zum Teil wird Deine Eignung für ein Präsenzstudium durch Aufnahmegespräche individuell geprüft. Ein Fernstudium kommt meist ohne eine solche Vorprüfung aus. In jedem Fall solltest Du Freude am Medienbereich und Interesse an betriebswirtschaftlichen Prozessen mitbringen.

Wie läuft die Medienmanagement Ausbildung ab?

Bei der Ausbildung in Medienmanagement bist Du flexibel: Wenn Dir eine Präsenzausbildung in Vollzeit zu zeitintensiv ist, stehen Dir Teilzeitangebote zur Verfügung, bei denen Du größtenteils zuhause lernst. Allein gelassen wirst Du dabei nicht: Durch Klausuren, Hausarbeiten und praktische Aufgaben kannst Du Deine Fähigkeiten im Bereich Medienmanagement unter Beweis stellen und Dir ein Feedback von Deinen Dozenten geben lassen.

Zu den Lehrinhalten der Medienmanagement Ausbildung gehören das strategische Management in Medienunternehmen und das medienorientierte Marketing in wirtschaftlichen Unternehmen. Dazu erhältst Du einen Einblick in Wirtschaft, Kultur und Kommunikation

Inhalte

Das Medienmanagement führt 2 große Tätigkeitsfelder zusammen: Pressearbeit und Betriebswirtschaft. Du bekommst bei der Medienmanagement Ausbildung Wissen aus beiden Bereichen vermittelt. Diese Themengebiete sind Teil der Medienmanagement Ausbildung:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Medienrecht
  • Medienpolitik
  • Medienproduktion
  • Marketing

Buchempfehlung

Medienmanagement

Aus eigener Sicht beschreibt der erfolgreiche Film- und Fernsehproduzent Alfred-Joachim Hermanni die Arbeitsabläufe eines Medienmanagers.

Weiterbildungsablauf

Die Programmabläufe für die Logistikmanagement Ausbildungen sind je nach Bildungsanbieter und Lehrgangsform verschieden. In den Präsenzkursen besuchst Du die Seminare vor Ort und bereitest den Unterrichtsinhalt vor oder nach. Die Präsenzkurse finden abends und am Wochenende statt. Im Fernlehrgang, der in der Regel 1 Jahr dauert, bekommst Du Unterrichtsmaterial zugeschickt und bearbeitest die Aufgaben zuhause. Die Ergebnisse schickst Du an Deinen Tutor, der diese korrigiert und mit Anmerkungen an Dich zurückschickt. Im Schnitt beziffern die meisten Anbieter den Arbeitsaufwand auf 8 Stunden in der Woche. Beide Lehrgangstypen sind berufsbegleitend angelegt und richten sich daher in erster Linie an Berufstätige.

Abschluss

Die institutsinternen Abschlüsse beinhalten gewöhnlich eine oder mehrere Klausuren sowie eine Abschlussarbeit. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erwirbst Du ein Zeugnis oder Zertifikat des Bildungsanbieters. Da die Prüfungen nicht staatlich geregelt sind, kann der Weiterbildungsabschluss nicht mit dem Bachelor gleichgesetzt werden. Bei der FOM wirst Du zum Beispiel nicht institutsintern geprüft, sondern unterziehst Dich der IHK-Prüfung. Das Zertifikat der Industrie- und Handelskammer bietet den Vorteil, dass es bundesweit geschätzt ist.

Wie anerkannt ist die Weiterbildung?

Die Anerkennung Deiner Medienmanagement Ausbildung ist vom Renommee Deines Anbieters abhängig. Seriöse Anbieter erkennst Du beispielsweise durch eine Zertifizierung der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV). Diese kennzeichnet Lehrgänge, die die Arbeitsagentur anerkennt und fördert. Möchtest Du gerne einen akademischen Abschluss erwerben? Dann kannst Du auch Studiengänge in Medienmanagement absolvieren. Hier findest Du alle Infos zum Medienmanagement Studium sowie Berufsbild und das Gehalt des Medienmanagers.

Informiere Dich über die Alternativen zur Medienmanagement Ausbildung

Du interessierst Dich speziell für den wachsenden Bereich der Online Medien? Dann schau Dir doch einmal die Weiterbildungsmöglichkeiten zum Social Media Manager und Online Marketing Manager an.