Wissens- und Informationsmanagement Studium

Das Wissens- und Informationsmanagement Studium bereitet Dich darauf vor, in Unternehmen die relevanten Informationen zu strukturieren, Datenbanksystempflege zu betreiben und Webpräsentationen zu erstellen.

Warum Wissens- und Informationsmanagement studieren?

Im Wissens- und Informationsmanagement Studium lernst Du die Grundlagen der Informatik kennen und setzt Dich mit Methoden und Techniken des Wissensmanagements auseinander. Deine Kenntnisse kannst Du an einer Hochschule oder im Fernstudium erwerben. Die Möglichkeit ein duales Studium oder ein Auslandsstudium zu absolvieren, besteht ebenfalls. Neben dem Wissens- und Informationsmanagement Studium gibt es noch einige sehr ähnliche Studiengänge, wie Informationsmanagement und Informationstechnologie oder Bildungs- und Wissensmanagement, die Dich ebenfalls zum Wissens- und Informationsmanager ausbilden können. Dein Studium schließt Du mit dem Bachelor ab. Möchtest Du später in einer Führungsposition tätig sein, wird häufig der anschließende Master Abschluss erwartet.

Buchtipp

Wissens- und Informationsmanagement: Strategien, Organisation und Prozesse

Dieses Buch informiert Dich umfasst über das Wissens- und Informationsmanagement.

Buchtipp

Was erwartet mich im Wissens- und Informationsmanagement Studium?

Download

Dieser Studiengangsflyer informiert Dich über das Wissens- und Informationsmanagement Studium.

Download

Im Wissens- und Informationsmanagement Studium erwirbst Du grundlegende Kenntnisse in Informatik und Mathematik. Außerdem erlernst Du beispielsweise Methoden und Techniken des Wissensmanagements. Im Hochschulstudium nimmst Du an Vorlesungen und praktischen Übungen teil. Abgerundet wird Deine Ausbildung durch Projektseminare sowie Praktika und Auslandsaufenthalte. Mit Bestehen der schriftlichen Bachelorarbeit wird Dir der international anerkannte Bachelor Abschluss verliehen. Zur Spezialisierung kannst Du nach dem Bachelor ein Master Studium in Wissens- und Informationsmanagement absolvieren.

Studieninhalte

Die Studieninhalte können von Studiengang zu Studiengang und je nach Schwerpunktsetzung variieren. Im Wissens- und Informationsmanagement Studium kannst Du in der Regel mit folgenden Inhalten rechnen:

  • Grundlagen der Informatik
  • Grundlagen der objektorientierten Programmierung
  • Grundlagen des Software Engineerings
  • Web Publishing und Multimedia
  • Methoden und Techniken des Wissensmanagements
  • Mathematische Grundlagen
  • Recht und Betriebswirtschaft
  • Professional English
  • Künstliche Intelligenz
  • Betriebliche Informationssysteme

Studienverlauf

Im Bachelor Studium Wissens- und Informationsmanagement absolvierst Du in den ersten 4 Semestern das sogenannte Basisstudium. Die folgenden und letzten 2 Semester sind für das Vertiefungsstudium vorgesehen. Dein Studium gliedert sich in Wahlpflicht- und Pflichtmodule. Außerdem kann ein Projektseminar sowie ein Praktikum in einer Informationseinrichtung oder ein Auslandsaufenthalt zum Studienverlauf gehören. Während Deines Studiums nimmst Du an Vorlesungen, Seminaren und Übungen teil. Das Wissens- und Informationsmanagement Studium schließt Du mit einer Bachelorarbeit und häufig mit einem Kolloquium ab.

Abschluss und Bachelorarbeit

Am Ende Deines Wissens- und Informationsmanagement Studiums fertigst Du in den Bachelor Studiengängen eine schriftliche Arbeit an und präsentierst diese je nach Studienordnung ergänzend in einem Kolloquium. Damit erhältst Du den international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Science. Möchtest Du später in einer Führungsposition arbeiten, solltest Du Dir überlegen, ein Master Studium in Wissens- und Informationsmanagement anzuschließen. Dieser Abschluss genießt ebenfalls internationale Anerkennung.

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Wissens- und Informationsmanagement Studium erfüllen?

Die Voraussetzungen für ein Wissens- und Informationsmanagement Studium schwanken zwischen den einzelnen Anbietern. Für ein Bachelor Studium genügt häufig die Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife. Es kann allerdings auch vorkommen, dass gute Noten in Mathematik und Deutsch erwartet werden sowie zusätzlich einschlägige Berufserfahrung. Zudem kann die Studienplatzvergabe in seltenen Fällen nach dem Numerus Clausus (NC) erfolgen. Für das Master Studium in Wissens- und Informationsmanagement ist ein Bachelor oder vergleichbarer Abschluss in einem ähnlichen Studiengang erforderlich. Außerdem kann für diese Zulassung ein- bis mehrjährige Berufspraxis notwendig sein.

Welche Möglichkeiten habe ich, Wissens- und Informationsmanagement zu studieren?

Du kannst Dein Wissens- und Informationsmanagement Studium an einer Universität, einer Fachhochschule oder an einem Fernlehrinstitut absolvieren. Hier studierst Du entweder in Voll- oder Teilzeit und erhältst mit Deinem erfolgreich abgeschlossenen Studium den Bachelor oder Master Abschluss. Das Master Studium Wissens- und Informationsmanagement findet häufig berufsbegleitend statt. Außerdem kannst Du das Studium dual oder im Ausland absolvieren. Folgende Tabelle gibt Dir einen erste Überblick über die verschiedenen Studiengänge:

Kann ich ein Duales Studium in Wissens- und Informationsmanagement absolvieren?

An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) kannst Du ein Duales Studium in Wirtschaftsinformatik absolvieren. Hier stehen verschiedene Studienrichtungen zur Wahl, die Dir ermöglichen, nach dem Abschluss im Bereich Wissens- und Informationsmanagement tätig zu sein. Der Vorteil des Dualen Studiums ist, dass Du neben dem Studium in einem Unternehmen tätig bist. Meist absolvierst Du hier eine Ausbildung. Nach diesem Abschluss kannst Du Dich nicht nur über einen Hochschulabschluss, sondern auch über eine Berufsausbildung freuen.

Kann ich Wissens- und Informationsmanagement im Fernstudium studieren?

Wissens- und Informationsmanagement kannst Du auch im Fernstudium studieren. Die Wilhelm Büchner Hochschule (WBH) bietet Dir diese Möglichkeit an. Hier studierst Du berufsbegleitend und in freier Zeiteinteilung. Dein Studium schließt Du ebenso wie das Präsenzstudium mit dem international anerkannten Bachelor oder Master ab.

Kann ich Wissens- und Informationsmanagement im Ausland studieren?

Das Wissens- und Informationsmanagement Studium wird hauptsächlich in Deutschland angeboten. Du kannst es aber auch im Ausland absolvieren. Die Studiengänge nennen sich in der Schweiz und in Österreich zum Beispiel International Information Communication Systems Management oder MBA Wissensmanagement. Einen Überblick über verschiedene Studiengänge im Bereich Informationsmanagement in Österreich sowie Erfahrungsberichte von Studenten und Absolventen findest Du auf StudyCheck.at. Wie in Deutschland schließt Du auch diese Studiengänge mit den international voll anerkannten Bachelor und Master Abschlüssen ab.

Wie sieht das Berufsbild des Wissens- und Informationsmanagers aus?

Dieses Video erklärt Dir, was es mit Wissensmanagement auf sich hat.

Nach Deinem Wissens- und Informationsmanagement Studium kannst Du in beinahe allen Wirtschaftszweigen Beschäftigung finden. Die strukturierte Bereitstellung von Informationen und die Koordination der Weitergabe von Wissen erleichtert den Unternehmen ihre Arbeit enorm. So kannst Du beispielsweise für einen effektiven Wissensaustausch im Unternehmen sorgen, wenn Du Dich um die Aktualisierung des Intranet kümmerst. Du bist hauptsächlich dafür zuständig, Informationen zu sammeln, zu strukturieren und schließlich aufzubereiten. Damit bist Du mit Deinem Studium in Wissens- und Informationsmanagement vor allem in Bibliotheken und Archiven eine unverzichtbare Kraft.

Wo bin ich als Wissens- und Informationsmanager tätig?

Als Wissens- und Informationsmanager oder Wissens- und Informationsmanagerin ist Dein Tätigkeitsfeld nicht auf bestimmte Branchen festgelegt, sondern breit gefächert. Nahezu jedes Unternehmen muss den internen Fluss von Wissen und Informationen organisieren, steuern und optimieren. Branchen, die besonders von Wissens- und Informationsmanagement profitieren, sind zum Beispiel Banken, Versicherungen und IT-Firmen. Daneben haben Verlage, Bibliotheken, Rundfunkanstalten, Pharma- und Chemieunternehmen sowie Archive einen hohen Bedarf an Wissens- und Informationsmanagern..

Welche Aufgaben hat ein Wissens- und Informationsmanager?

Als Wissens- und Informationsmanager bist Du hauptsächlich damit beschäftigt Informationen, die für das jeweilige Unternehmen relevant sind, zunächst zu sammeln und zu strukturieren. Anschließend bereitest Du diese Informationen für die Speicherung auf. Außerdem betreibst Du Datenbanksystempflege und erstellst Webpräsentationen. Darüber hinaus aktualisierst Du Informationen im Intranet, um den Wissensaustausch innerhalb eines Unternehmens zu sichern. Ferner berätst Du Kunden und erstellst Berichte, Stellungnahmen oder Statistiken. Ziel der Arbeit eines Wissens- und Informationsmanagers ist es, passende Lösungen aus dem Bereich Informatik zu liefern, um die Effektivität der Arbeitsprozesse mithilfe geeigneter Computerprogramme zu steigern.

Welches Gehalt verdiene ich als Wissens- und Informationsmanager?

Das Gehalt eines Wissens- und Informationsmanagers hängt von verschiedenen Faktoren ab. Berufserfahrung sowie Unternehmensgröße spielen hierbei entscheidende Rollen. In der folgenden Tabelle erhältst Du einen ersten Überblick über das Gehalt eines Informationsmanagers sowie eines Wissensmanagers:

Gehalt *min.max.Durchschnitt*
Informationsmanager1.600 €6.500 €4.050 €
Wissensmanager2.400 €5.000 €3.700 €
*) in brutto / monatlich
Jetzt Gehalt eintragen

Welche Berufsaussichten habe ich als Finanzmanager?

"Die komplexen und vielfältigen Studieninhalte, die an der TU Ilmenau geboten werden, machen das Studium der Wirtschaftsinformatik empfehlenswert und interessant. Aus heutiger Sicht war die Entscheidung für diesen anspruchsvollen Studiengang die richtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Start in mein Berufsleben. Die sehr gute Betreuung meiner Projekt- und Diplomarbeit durch das Fachgebiet für Informations- und Wissensmanagement ermöglichte mir den erfolgreichen Abschluss meines Studiums parallel zu meiner beruflichen Tätigkeit, die ich bereits direkt im Anschluss an mein Praktikum aufgenommen hatte." Anika Stiem
Produktmanagerin - IBYKUS AG, Erfurt
Quelle: tu-ilmenau.de

Als Wissens- und Informationsmanager qualifizierst Du Dich für viele Berufsbereiche in diversen Branchen. Du bist also auf keinen Bereich festgelegt. Dies erhöht Deine Chancen auf einen schnellen Berufseinstieg. Möchtest Du im Beruf aufsteigen und hast beispielsweise eine Führungsposition ins Auge gefasst, wird hierfür in der Regel ein Master Abschluss erwartet. Selbst in wirtschaftlich schlechten Zeiten stehen Deine Karrierechancen gut. Dies gilt insbesondere für die Beschäftigung in mittleren und großen Unternehmen.