Change Management Studium

Change Management Studium

Du bist kreativ und begeisterst Dich für Zahlen? Du liebst Veränderungen und hast immer Optimierungsideen auf Lager? Dann passt das Change Management Studium gut zu Dir. Informiere Dich über die Inhalte, Studienmöglichkeiten und starte in Deine berufliche Zukunft.

Warum Change Management studieren?

Der ständige Wandel am Markt sowie der hohe Konkurrenzdruck zwingen Unternehmen zu einer permanenten Anpassung und Veränderung. Immer häufiger setzen Betriebe Change Manager ein, welche die Veränderungsprozesse professionell planen und begleiten. Mit einem Change Management Studium kannst Du Dich für diese Aufgabe qualifizieren und Dir ein abwechslungsreiches und zukunftsträchtiges Berufsfeld erschließen.

Anbieter Change Management Studium

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Das Change Management Studium bereitet Dich auf die Gestaltung, Steuerung und Umsetzung von Veränderungen in Unternehmen vor. Dazu vermitteln Dir die Hochschulen breit gefächerte Inhalte. Dir begegnen unter anderem folgende Module:

Darüber hinaus beschäftigst Du Dich mit dem Organisationsmanagement und der -entwicklung, arbeitest Dich ein in die Themenbereiche Finanzen und Buchführung sowie das Konfliktmanagement. Weiterhin befasst Du Dich mit der Phasengestaltung, der Bedeutung und den Ansatzpunkten von Änderungsprozessen.

Der „Weichen-Faktor“ Mensch spielt bei der Veränderung von Betriebsabläufen eine ganz besonders wichtige Rolle. Die Ausbildung im Change Management legt daher häufig einen Schwerpunkt auf die Entwicklung Deiner persönlichen, kommunikativen sowie sozialen Kompetenzen.

Wie läuft das Change Management Studium ab?

Das Change Management Studium bieten die Hochschulen fast ausschließlich als Master Studiengang an. Meist absolvierst Du das Studium berufsbegleitend in 4 Semestern. Das erste Semester dient der Vermittlung von Grundlagen im Bereich Wirtschaft und allgemeinem Management. Diese werden im zweiten und dritten Semester vertieft und durch fachspezifische Inhalte ergänzt. Darüber hinaus setzt Du in Wahlpflichtmodulen Schwerpunkte und erprobst Dein erlerntes Wissen in einer praktischen Projektarbeit. Praxissemester oder Auslandaufenthalte sind daher in der Regel nicht vorgesehen. Das vierte Semester steht dann ganz im Zeichen der Masterthesis.

Abschluss und Masterarbeit

Du beendest Dein Change Management Studium mit der Abgabe der Masterarbeit. Je nach Studiengang kommt unter Umständen ein Kolloquium auf Dich zu. Nach Deinem Abschluss erhältst Du den international anerkannten Grad des Master of Arts, Master of Science oder Master of Business Administration.

Welche Studienmöglichkeiten stehen mir offen?

Das Change Management Studium bieten fast ausschließlich Fachhochschulen und Fernhochschulen an. Meist studierst Du Change Management mit einem zweiten Studiengang in Kombination. Neben einem klassischen Präsenzstudium hast Du auch die Möglichkeit, ein duales Studium aufzunehmen. Dabei verbringst Du Deine Zeit nicht nur an der Hochschule, sondern setzt Deine erworbenen Kenntnisse unmittelbar in einem Unternehmen ein, in welchem Du eine zusätzlich eine Ausbildung beziehungsweise ein Langzeitpraktikum absolvierst. Stehst Du bereits im Berufsleben oder möchtest Dich möglichst flexibel weiterbilden? Dann bietet sich Dir auch ein Fernstudium zum Change Manager an.

Kann ich Change Management im Ausland studieren?

Das reine Change Management Studium gehört im Ausland ebenso wie hierzulande der Seltenheit an. Eine weitere Gemeinsamkeit bildet die Tatsache, dass es sich bei den Change Management Studiengängen auch meist um aufbauende Masterstudiengänge handelt. Einer der wenigen Anbieter eines solchen Studiengangs in England ist die Kingston Business School, an der Du auf den Master of Science in Organisational Development und Change Management hinarbeiten kannst. Daneben gibt es im Ausland aber auch andere Studiengänge, die ähnliche Kenntnisse vermitteln. An der Hogeschool Zuyd in den Niederlanden kannst Du beispielsweise Personal Leadership in Innovation and Change studieren.

Eine Studierende beim Verfassen der Masterarbeit für ihr Change Management Studium

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Change Management Studium erfüllen?

Die Zugangsvoraussetzungen sind von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich geregelt. Da Du Change Management in erster Linie als Masterstudiengang belegen kannst, benötigst Du ein erstes abgeschlossenes Hochschulstudium. Bei einigen Bildungsinstituten sind Deine Abschlussnote und die Fachrichtung des Erststudiums zusätzlich entscheidend. Andere Anbieter räumen auch beruflich Qualifizierten die Aufnahme des Change Management Studiums ein. Darüber hinaus fordern einige Hochschulen unter Umständen erste berufliche Erfahrungen sowie einen Englischtest.

Welche Berufsaussichten habe ich als Change Manager?

Nach Deinem Change Management Studium ergeben sich zahlreiche mögliche Tätigkeitsfelder für Dich. Neben einer Anstellung als Change Manager kannst Du unter anderem auch tätig sein als:

Erfahrungen, die Du durch Praktika bereits vor oder während des Studiums sammelst, helfen Dir beim Berufseinstieg. Als Change Manager analysierst Du bestehende Prozesse und Strukturen in Unternehmen und entwickelst Konzepte zu deren Verbesserung. Dein Hauptaufgabenfeld liegt allerdings nicht in der Entwicklung von Ideen, sondern vielmehr in der Begleitung sowie Durchführung und hierbei insbesondere in der Mitarbeiterbetreuung. Denn Veränderungskonzepte in Unternehmen scheitern häufig an Widerständen in der Belegschaft. Hier setzt der Change Manager an. In Gesprächen, Workshops und mithilfe von Coachings schafft er Akzeptanz und tieferes Verständnis für geplante Neustrukturierungen.

Wo bin ich als Change Manager tätig?

Jedes Unternehmen muss sich den dauernden Marktveränderungen anpassen, wenn es bestehen will. Die Unternehmen greifen dabei zunehmend auf Experten zurück, die diese Veränderungsprozesse professionell betreuen. Als Change Manager bist Du daher nicht an eine bestimmte Branche gebunden, sondern kannst in fast jedem Unternehmen arbeiten. Dabei bist Du selten direkt bei einem Unternehmen angestellt, sondern meist in der Unternehmensberatung oder selbstständig tätig. Gerade größere Unternehmen leisten sich aber auch öfter einen Inhouse-Consultant im Bereich Change Management oder setzen Change Manager als Führungskräfte ein.

Welches Gehalt verdiene ich als Change Manager?

Dein Gehalt als Change Manager kann sehr unterschiedlich ausfallen. Die Spanne des Verdienstes erstreckt sich von 2.500 € brutto im Monat bis hin zu Spitzengehältern von 10.000 € brutto monatlich. Dabei hängt Dein Einkommen von vielen Faktoren ab, zum Beispiel ob Du selbstständig oder bei einem Unternehmen tätig bist. Darüber hinaus spielen Unternehmensgröße, die Branche, Berufserfahrung oder das Bundesland eine wichtige Rolle. Die nachfolgende Tabelle stellt das Gehalt des Change Managers dem Verdienst in ähnlichen Branchen gegenüber.

Durchschnittliches Gehalt*
Change Manager6.400 €
Innovation Manager5.700 €
Business Development Manager5.500 €
*) Angabe in brutto / Monat
Jetzt Gehalt eintragen

Weitere Management Studiengänge

Wie hilfreich war diese Seite?

Das sagen andere:
Gesamtbewertung: 4.8
Bewertungen: 26